Kompressor Kühlbox Test

Kompressor Kühlboxen verfügen über eine enorme Kühlleistung, die bis zu -22°C reicht. Sie eignen sich daher für ganz verschiedene Einsatzzwecke und kühlen im Vergleich zu anderen Kühlboxen “am leistungsstärksten”.

Qualitätssieger

Kompakt, leicht und enorm leistungsstark

Kaufempfehlung

Der geräumige Kundenliebling

Preissieger

Die preiswerteste Kompressor Kühlbox

In diesem Test finden Sie alle Infos zum Thema “Kompressorkühlbox” sowie die besten Modelle auf dem Markt.

Kompressor Kühlbox Test: Die besten drei Modelle im Kurzportrait

Dieser Kühlbox Test umfasst neben einer ganzen Reihe von hochwertigen Geräten eine TOP 3, die sich aus den jeweils besten Kühlboxen einer Preiskategorie ergibt. Weiter unten haben wir für Sie außerdem zu den folgenden Geräten eine Detailbeschreibung angefertigt.

Qualitätssieger

Kompakt, leicht und enorm leistungsstark

Dieses Gerät gilt als teures Premiumprodukt, das in erster Linie 100% zuverlässig arbeitet und in zweiter Linie ideal für den Transport ist. Das Gewicht beträgt ca. 13 Kilogramm und die maximale Leistung beläuft sich auf -18°C. Hinzukommen etwaige Features wie eine Innenbeleuchtung.

Kaufempfehlung

Der geräumige Kundenliebling

Eine überdurchschnittlich gute Kundenbewertung und ein akzeptabler Preis machen diese Kompressor Kühlbox zu unserer Kaufempfehlung. Sie bekommen 40 Liter Volumen, genug Höhe für 2-Liter Flaschen und eine Kühlleistung bis zu -15°C unabhängig von der Umgebungstemperatur.

Preissieger

Die preiswerteste Kompressor Kühlbox

Eine schlichtweg solide Kühlbox mit einer Kühlleistung bis zu -15°C. Das blau-graue Design ist „typisch Mobicool“ und kann sich durchaus sehen lassen. Insgesamt handelt es sich um eine schnörkellose Kompressor Kühlbox, die sich auf die Basics konzentriert. Das Volumen beträgt 38 Liter. Hier geht’s direkt zum Einzeltest:

Wie funktionieren Kompressor Kühlboxen?

Zunächst einmal sollte deutlich werden, dass Kompressor Kühlboxen immer einen Stromanschluss brauchen. Daher eignen sie sich nicht für Ausflüge in die Natur, sondern viel mehr für Bereiche rund um den Haushalt oder im Fahrzeug. Im Auto hingegen kann eine Kompressor Kühlbox nur die Hälfte ihrer maximalen Kühlleistung erreichen, weil der 12-Volt-Anschluss keine Gefrierfunktion zulässt.

Soweit so gut. Doch wie funktioniert die Technik hinter einer Kompressor Kühlbox?

Damit die Temperatur im Innenraum unabhängig von der Umgebungstemperatur gesenkt werden kann, braucht es ein herkömmliches Kühlmittel und einen Kompressor. Dieser verdichtet zunächst das gasförmige Kühlmittel, entzieht ihm damit die Wärme und bläst es anschließend im kalten und erneut gasförmigen Zustand hinaus. Während das Kühlmittel sich im Innenraum ausbreitet, wird es wieder erwärmt, gelangt zum Kompressor zurück und der Kreislauf beginnt von vorne. Der Vorteil ist, dass der Kreislauf geschlossen ist und die Umgebungstemperatur (also außerhalb der Kühlbox) keinen Einfluss haben kann. Deswegen sind Kompressor Kühlboxen:

  • Ziemlich schnell auf Maximalleistung
  • In der Lage zu frieren
  • Energiesparender als Peltier-Boxen

Was passiert im Fahrzeug?

Damit Sie Ihre Kompressor Kühlbox auch im Fahrzeug benutzen können, wird ein Großteil aller Geräte mit zusätzlichen thermoelektrischen Wandlern versehen und verstehen sich somit als “Hybride”. Mit dem 12-Volt-Anschluss arbeiten sie also exakt wie eine Peltier-Kühlbox, indem sie mittels des Wandlers warme Luft aus dem Innenraum nach außen abführen. Natürlich erfordert dieser Vorgang mehr Zeit und hat seine Grenzen bei der maximalen Kühlleistung.

Daher unser Tipp: Eine Kompressor Kühlbox lohnt sich erst dann so richtig, wenn das Haupteinsatzgebiet außerhalb des Fahrzeugs liegt und sie nur gelegentlich auf Autofahrten benutzt werden soll. Wenn Sie speziell und ausschließlich “Kühlboxen Auto” brauchen, empfehlen wir Ihnen von Beginn an eine Peltier Box.

Ist jede Kühlbox elektrisch?

Neben der Kompressor Box gibt es, wie schon erwähnt, die Peltier Kühlbox, die mit thermoelektrischen Wandlern arbeitet und damit von der Umgebungstemperatur abhängig ist.

Darüber hinaus existiert noch die sogenannte Absorber Kühlbox, die ähnlich wie die Kompressor Box mit einem Kühlmittel arbeitet, das mittels einer Absorptionskältemaschine absorbiert und wieder freigesetzt wird. Der Vorteil einer Absorber Box ist, dass sie auch mit Gas genutzt werden kann und damit absolut geräuscharm ist.

Alle drei Kühlboxen arbeiten elektrisch. Die einzige Ausnahme stellen sogenannte Passiv Kühlboxen dar, die lediglich als Konservierer für vorgekühlten Inhalt fungieren.

Da es in diesem Artikel aber ausschließlich um Kompressor Kühlboxen gehen soll, folgen nun die besten Modelle mit Kompressor Antrieb…

Kaufempfehlung: Dometic CoolFun CK 40D Hybrid – der geräumige Kundenliebling
Diese Kühlbox lässt kaum Wünsche offen. Der Kompressor schafft eine Temperatur von -15°C, wobei Sie bis zu 10°C haargenau einstellen können, wie kalt Sie es haben möchten. Mit einem Volumen über 40 Liter bietet sie zudem massig Platz für Getränke und Snacks, sowohl für ganze Familien, als auch für größere Anlässe .

Für eine Kompressor Kühlbox ist der Preis absolut akzeptabel, auch wenn der Transport wegen der schlecht konzipierten Griffe schwerfällig ist.

Letzte Aktualisierung am 2020-06-06 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Alternative 1: ICE Cube Kühlbox – leistungsstark schlicht und stylisch
Das schöne weiße Design fällt zu aller erst ins Auge. Anschließend lässt der hohe Preis einen staunen.

Mit einem Fassungsvermögen von 20 Litern bleibt die Kompressor Kühlbox schön kompakt und findet auch auf engem Raum ihren Platz. Dabei gibt der Hersteller an, dass bis zu 30 Getränkedosen untergebracht werden können, während das Modell in Sachen Kompaktheit aufgrund des geringen Gewichts von gerade einmal 9,5 Kilogramm zusätzliche Pluspunkte sammelt. Dass die maximale Kühlleistung satte -20°C beträgt, gerät dabei fast in den Hintergrund. Selbstverständlich können Sie die Temperatur manuell über ein Bedienpad regulieren.

Letzte Aktualisierung am 2020-06-06 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Qualitätssieger: Bluefin Active DC-25T – kompakt, leicht und enorm leistungsstark
Der Preis ist eine Wucht. Allerdings können können wir Ihnen garantieren, dass es noch viel teurer geht. Der hohe Preis hat aber glücklicherweise zur Folge, dass es an diesem Gerät kaum etwas zu meckern gibt. Es kann auf bis zu -18°C kühlen, die Temperatur ist stufenlos regelbar, eine Innenraumbeleuchtung bietet maximalen Komfort und obendrein lässt es sich leicht transportieren.

Mit 25 Litern ist das Volumen zwar mittelmäßig, die Kompressor Kühlbox kann aber optional noch größer gekauft werden.

Letzte Aktualisierung am 2020-06-06 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Alternative 2: Dometic CFX3 35 – das High-End Gerät mit Smartphone Steuerung
Diese Kompressor Kühlbox stellt in vielerlei Hinsicht das Maximum dar. Sie bietet eine Kühlung von satten -22°C und kann obendrein über eine Smartphone-App reguliert werden. Hinzukommt eine automatische Abschaltung, die eintritt, sobald das Kühlgut ausreichend kalt ist oder wenn die Batteriespannung zu niedrig wird. Auf diese Weise lässt sich sowohl im Auto, als auch im Netzbetrieb Strom sparen. Dank der stabilen Tragegriffe lässt sich die Box sogar trotz der knappen 20 Kilogramm leicht transportieren.

Ein weiteres Schmankerl ist zudem die Möglichkeit, die Kühlbox mit Solarenergie zu betreiben. Dadurch reduziert sich der Stromverbrauch natürlich dramatisch, allerdings müssen die ersparten Stromkosten gewissermaßen mit dem Kaufpreis im Voraus bezahlt werden – der Preis ist nämlich extrem hoch.

Letzte Aktualisierung am 2020-06-06 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Preissieger: Mobicool B40 Hybrid – die preiswerteste Kompressor Kühlbox
Mit einem hübschen Design und einem praktischen Magnet-Deckel verzückt die preiswerte Kompressor Kühlbox einen großen Teil aller Kunden. Als Hybrid ist sie sowohl für das Auto, als auch für den Netzanschluss als Mini-Gefriertruhe im Garten, beim Campen oder rund um den Haushalt einsetzbar.

Allerdings fällt bei diesem Modell auf, dass es eine recht lange Zeit benötigt, um auf die Maximalkühlleistung zu kommen. Hier geht’s zum Einzeltest:

Letzte Aktualisierung am 2020-06-06 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Alternative 3: ISSYZONE Kühlbox – unbekannter Hersteller, dafür schnelle Kühlung
Eine überaus spannende Kühlbox stellt dieses Modell aufgrund der schnellen Kühlung dar. Der Kompressor erreicht bei einer Umgebungstemperatur von 32°C innerhalb von 15 Minuten die Marke von 0°C – das ist beachtlich! Dadurch müssen Sie sich beim Befüllen kaum Sorgen darum machen, dass die Kühlkette unterbrochen werden könnte. Für das Erreichen der Maximalstufe auf -18°C braucht die elektrische Kühlbox gerade mal 2 Stunden.

Als ob das nicht alles wäre, kann die Kühlbox auch mit einer überaus leisen Arbeitsweise überzeugen. Scheinbar ist dieses Modell neu auf dem Markt, da es bis dato noch nicht viele Kundenbewertungen gibt. Die wenigen, die es jedoch gibt, sind ausnahmslos positiv. Vermutlich bekommen Sie hiermit eines der besten Modelle unter den Kompressor Kühlboxen.

Letzte Aktualisierung am 2020-06-06 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Alternative 4: Engel G3 Kühlbox – die mit dem niedrigen Stromverbrauch
Zuletzt haben wir noch ein hochqualitatives Gerät, das sich insbesondere für Dauereinsätze lohnt. Bei 32 Watt ist der Stromverbrauch nämlich überaus gering und obendrein kann die Kompressor Kühlbox mit einer phänomenalen Stabilität punkten. Der Hersteller gibt gar an, dass die Lebensdauer 30 Jahre beträgt und das es die perfekte Box für gewerbliche Zwecke (Labor, Medizin usw.) darstellt.

Da sich die Kühlleistung von +5° bis zu -18°C erstreckt, eignet sie sich allerdings fast nur für Tiefkühlzwecke.

Letzte Aktualisierung am 2020-06-06 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Inhalt

Kompressor Kühlbox Test: Unser Kaufguide

Ohne Zweifel ist der Kauf einer Kompressor Kühlbox mit hohen Anschaffungskosten verbunden. Deswegen ist es nur verständlich, dass Sie Ihr Geld in das richtige Modell investieren möchten. Um Ihnen bei der Suche ein paar Orientierungspunkte zu geben, wollen wir Ihnen an dieser Stelle die wichtigsten Qualitätsfaktoren einer elektrischen Kompressor Kühlbox mitgeben.

1. Reine Kompressor Box oder Hybrid?

Mittlerweile sind die meisten Kompressor Boxen ein Hybrid. Das heißt, dass auch Peltier-Elemente eingebaut werden, um eine Kühlung beim Autofahren zu ermöglichen, da  ein Kompressor ausschließlich mit mindestens 220 Volt arbeiten kann.

Informieren Sie sich daher im Vorfeld darüber, welche Anschlüsse dabei sind. Bei all unseren vorgestellten Modellen sind zumindest ein 12-Volt Autoanschluss und ein 220/230 Volt Netzanschluss enthalten. Sie können also jedes Gerät im Fahrzeug und mit einer Steckdose benutzen.

2. Nutzvolumen

Wie viel passt hinein? Das Volumen bestimmt nicht nur die Menge des potenziellen Inhalts, sondern auch den Preis. Wir raten Ihnen zu einer kleineren Kühlbox bis zu 20-25 Litern, wenn Sie vorwiegend kleinere Unternehmungen planen, bei denen nicht viele Personen versorgt werden müssen. Mit 25 Litern kann man aber im Notfall trotzdem genug Kühlgut “reinquetschen”. Alles, was über 25 Liter hinausgeht, ist ideal für Familien und für Einsatzzwecke rund um den Haushalt. Weil Kompressor Kühlboxen meistens ohnehin im Haushalt am Netzanschluss betrieben werden, werden sie so gut wie niemals kleiner als mit einem 25 Liter Volumen hergestellt.

3. Kühlleistung

Alle Kompressor Boxen kühlen unabhängig von der Umgebungstemperatur und schaffen im Normalfall mindestens -10°C – sie sind also auch als Mini-Gefriertruhe einsetzbar. Sollten Sie Speisen von einem Normalzustand in den Gefrierzustand bringen wollen, so empfehlen wir Ihnen jedoch mehr Leistung im Bereich -18°C bis zu -22°C. Das Maximum aus unserem Kompressor Kühlbox Test wird von der Dometic CFX3 35 (-22°C) und der ICE Cube Kühlbox (-20°C) erreicht.

4. Weitere Features

Die Kühlleistung, die Stromanschlüsse und das Volumen stehen bei einer Kompressor Box im Vordergrund. Anschließend wird der Anwendungskomfort (und der Preis) durch diverse Zusatzfunktionen hochgetrieben. Dazu zählen zum Beispiel: Innenbeleuchtung, stufenloses Thermostat, Ist- und Soll-Temperaturenanzeige, Eco-Funktion, mehrere Fächer oder Trenngitter, sowie eine Turbokühlfunktion.

Kompressor Kühlbox Test: Die TOP 3 im Detail

Werfen wir nun einen präzisen Blick auf die Eigenschaften der besten drei Kompressor Kühlboxen, die wir im Internet gefunden haben. Um Ihnen einen aussagekräftigen Vergleich zu bieten, haben wir Kundenbewertungen und technische Details gegenübergestellt und mit dem Preis-Leistungsverhältnis abgeglichen.

Herausgekommen ist dabei eine TOP 3, bestehend aus den Herstellern Dometic, Bluefin und Mobicool. Selbstverständlich gibt es noch viele weitere hochwertige Modelle, speziell bei den folgenden hat uns das Preis-Leistungsverhältnis jedoch am meisten überzeugt. Weiter oben finden Sie eine erweiterte Übersicht von hochwertigen Kompressor Kühlboxen.

Kaufempfehlung : Dometic CoolFun CK 40D Hybrid

Der geräumige Kundenliebling

Als ehemalige Waeco Kompressor Kühlbox (Firma hat den Namen geändert) hat unsere Kaufempfehlung bereits viel Aufmerksamkeit auf unserem Test Portal erhalten. Der Grund: sie bietet schlichtweg ein gutes Preis-Leistungsverhältnis . So können Sie die Temperatur zwischen +10°C und -15°C regulieren und profitieren von einem stabilen Deckel mit Einrast-Funktion. Die Regulierung erfolgt über ein simples Bedienfeld, während das Volumen komfortable 40 Liter bereithält.

Unterm Strich bekommen Sie also für Familienausflüge oder für Feierlichkeiten im Garten ausreichend Inhalt in Form von Snacks oder Getränken unter. Sie sollten jedoch wissen, dass die Gefrierfunktion unter 0°C nur im Netzbetrieb funktioniert.

Kunden berichten von einer “robusten Kiste”, die auch von der Höhe her ideal ist (2-Liter Flaschen passen problemlos senkrecht hinein). Allerdings ist der Transport keine einfache Angelegenheit, weil erstens das Gewicht sehr hoch ist und zweitens die Griffe extrem unpraktisch sind.

Viel mehr gibt es jedoch an der Dometic Kompressor Kühlbox nicht auszusetzen.

  • Vorteile:
  • Kühlleistung bis -15°C
  • Platz für 40 Liter Volumen
  • 2-Liter Flaschen passen senkrecht hinein
  • Einfaches Bedienfeld
  • Robuste Bauweise
  • Schönes Design
  • Nachteile:
  • Griffe schlecht konzipiert
  • Hohes Gewicht

Qualitätssieger : Bluefin Active DC-25T

Kompakt, leicht und enorm leistungsstark

Hiermit haben wir nun ein echtes Luxusmodell, das nicht nur immer zuverlässig ist, sondern auch eine starke Kühlleistung abruft. Mit einem stufenlosen Thermostat können Sie die Temperatur zwischen +10°C und -18°C regulieren und an einem LED-Display ablesen. Das Volumen über 24 Liter ist ideal für so ziemlich jeden Einsatzzweck – es ist nämlich weder zu groß, noch zu klein.

Natürlich bekommen Sie gleich mehrere Anschlüsse für 12, 24, 100 und 240 Volt, wobei der 12 und 24 Volt Auto Anschluss keine Gefriertätigkeit zulässt. Optional können Sie die Kompressor Kühlbox auch in größeren Ausführungen kaufen, allerdings sind nicht immer alle Größen auf Amazon erhältlich.

Das wohl größte Plus dieser Box ist die überaus schnelle Kühlung. In 30 Minuten nämlich hat die Kompressor Kühlbox eine einstellige Temperatur (unabhängig von der Umgebungstemperatur) erreicht. Für einen angenehmen Transport ist ebenfalls gesorgt, weil die Box mit knapp 10 Kilogramm recht leicht ist und obendrein über sinnvoll eingebaute Griffe verfügt. Auch die LED-Innenbeleuchtung trägt zu einer komfortablen Benutzung bei; ja sogar eine Eiswürfelschale ist integriert.

Was bleibt also Negatives zu sagen? Nun, der Lautstärkepegel des Kompressors soll ziemlich niedrig sein, allerdings hört man ziemlich deutlich den Ventilator. Zudem erscheint der Innenraum etwas kleiner als viele Kunden erwartet haben.

  • Vorteile:
  • Schnelle Kühlung
  • Vier Anschlüsse
  • Stufenloses Thermostat
  • LED-Innenbeleuchtung
  • Eiswürfelfach
  • Nachteile:
  • Sehr teuer
  • Lauter Ventilator
  • Kleinerer Innenraum, als manche Kunden erwarten

Preissieger : Mobicool B40 Hybrid

Die preiswerteste Kompressor Kühlbox

Der Hersteller Mobicool ist bekannt für dessen hochwertige Kühlboxen – und so ist auch diese Kompressor Kühlbox mit einer robusten Verarbeitung und einer zuverlässigen Kühlung versehen. Der große Vorteil: Der Preis ist durchaus bezahlbar und in jedem Kompressor Kühlbox Test schneidet das Modell sehr gut ab.

Es liefert mit einem Volumen über 38 Liter ausreichend Platz für jeden Inhalt und bietet  zwei Anschlüsse für das Auto und für den Netzanschluss. Der Inhalt kann indes zwischen +10°C und -15°C heruntergekühlt bzw. gefroren werden, wobei die Gefrierfunktion nur mit Netzanschluss funktioniert. Weil die Isolierung so stark ist, eignet sich die Kompressor Kühlbox auch vorübergehend als Passiv Kühlbox und kann vorgekühlte Inhalte konservieren.

Kunden betrachten vor allem die stufenlose Temperatureinstellung und die Dauereinsatz-Fähigkeit als wertvoll. Auch der Deckel mit Magnetverschluss erweist sich als ziemlich komfortabel. Der größte Nachteil liegt jedoch in der verhältnismäßig langsamen Kühlung. So braucht das Gerät ungefähr 1-2 Stunden, um auf 0°C zu kühlen.

Auf der anderen Seite soll der Lautstärkepegel ziemlich angenehm sein. Lediglich im 12-Volt Betrieb kann man den Lüfter wahrnehmen, wobei dieser beim Autofahren untergeht.

  • Vorteile:
  • Sehr leise
  • Sehr stabile Bauweise
  • Kühlt bis 15°C herunter
  • Starke Isolierung
  • Günstiger Preis
  • Deckel mit Magnetverschluss
  • Nachteile:
  • Langsame Kühlung

Mobicool Kühlbox: Fazit

Wir hoffen natürlich, dass unter den genannten Kompressor Kühlboxen das richtige Modell für Sie dabei gewesen ist. Falls nicht, achten Sie bei der Suche stets auf eine robuste Bauweise, auf einen praktischen Transport und auf das richtige Volumen. Am Ende verfügen alle Kompressor Kühlboxen über eine hohe Kühlleistung, die mindestens bis zu -10°C oder mehr reicht.