Mobicool T26

 

Die T26 Kühlbox ist offenbar nicht das populärste Modell vom Hersteller Mobicool. Optisch hinkt sie anderen Modellen, wie dem Q40, um einiges hinterher und auch in Sachen Anwendung hat die Welt schon bessere Kühlboxen gesehen.

Wir haben trotzdem ein Auge auf das Model geworfen.

Mobicool T26 Test: Die Kühlbox im Kurzportrait
Auf den ersten Blick wird klar, dass es sich um eine relativ unspektakuläre Peltier-Kühlbox handelt, die eine Kühlleistung von maximal 20°C unter der Umgebungstemperatur schafft. Für den gelegentlichen Einsatz ist das auf jeden Fall genug, berauschend ist es jedoch nicht.

In einigen Kundenmeinungen lassen sich zudem so manche Schwächen ausmachen. So braucht sie offenbar recht lange, um den Innenraum wirklich spürbar herunterzukühlen.

Letzte Aktualisierung am 2020-10-26 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Inhalt

Die Mobicool T26 ist ein Auslaufmodell

Wenn Sie die T26 Kühlbox haben möchten, gibt es noch (auch auf Amazon) Möglichkeiten, diese zu bestellen. Allerdings – und das sollten Sie wissen – wird das Modell nicht mehr hergestellt.

Die bereits angesprochene Schwäche (Kühlung dauert extrem lange) wurde allerdings bei einem Nachfolgemodell ausgemerzt. Für die Mobicool M26 bezahlen Sie insofern einen Tacken mehr, bekommen aber gleichzeitig ein zweifaches Lüftungssystem, dass eine schnellere Kühlung im Innenraum gewährleistet. Komischerweise ist jedoch die maximale Kühlleistung um 2°C schwächer als beim Vorgängermodell. Was sich Mobicool hierbei gedacht hat, wissen wir selbst nicht…

Sale
Mobicool MV26, tragbare thermo-elektrische Kühlbox
  • 25 Liter Volumen, Platz für drei aufrecht stehende 1,5-l-Flasche
  • Kühlt bis zu 18 °C unter Umgebungstemperatur
  • Elektrische Kühlbox für 12 V DC im Auto und 230 V AC Steckdose

Letzte Aktualisierung am 2020-10-26 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Insgesamt scheinen beide Kühlboxen nicht zur ersten Garde des Herstellers zu zählen. In beiden Fällen sind die Kundenbewertungen eher mittelmäßig und auch sonst haben die Geräte keine nennenswerten Eigenschaften, außer dass sie recht günstig sind.

Dennoch gehen wir im Folgenden genauer auf die Fähigkeiten ein und schauen, für wen sich die Kühlbox lohnen kann.

Die Mobicool T26 AC/DC im Detail

Für eine Aussagekräftige Qualitätseinschätzung haben wir uns mit den technischen Eigenschaften, dem Preis-Leistungsverhältnis und mit den Kundenbewertungen auseinandergesetzt.

Mobicool T26 Test: Die Kühlbox im Kurzportrait
Auf den ersten Blick wird klar, dass es sich um eine relativ unspektakuläre Peltier-Kühlbox handelt, die eine Kühlleistung von maximal 20°C unter der Umgebungstemperatur schafft. Für den gelegentlichen Einsatz ist das auf jeden Fall genug, berauschend ist es jedoch nicht.

In einigen Kundenmeinungen lassen sich zudem so manche Schwächen ausmachen. So braucht sie offenbar recht lange, um den Innenraum wirklich spürbar herunterzukühlen.

Letzte Aktualisierung am 2020-10-26 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kühlsystem

Beim Kühlsystem handelt es sich um ein einfaches Peltier-System. Das bedeutet, dass ein thermoelektrischer Wandler die Wärme aus dem Innenraum nach außen leitet und die Temperatur senkt.

Der Vorteil dieser Technik ist, dass sie lediglich einen Stromanschluss benötigt. Die Nachteile überwiegen jedoch, insbesondere weil bei der T26 Kühlbox keine weiteren Maßnahmen für eine schnellere und komfortable Anwendung eingebaut wurden.

So brauchen Peltier-Systeme von Natur aus länger, bis der Innenraum vollständig abgekühlt ist. Zudem ist die Innentemperatur stets von der Außentemperatur abhängig. Im Falle unseres Testmodells schafft der thermoelektrische Wandler höchstens eine Kühlung von 20°C unter der Umgebungstemperatur.

Organisation und Volumen

Der Deckel fungiert gleichzeitig als Kühlmotor. Hier befindet sich der thermoelektrische Wandler, womit er zwar groß und robust aber auch sperrig ist. Der Griff erfüllt als Verschluss und als Tragegriff zwei Aufgaben gleichzeitig.

Bei einem Volumen von 26 Litern eignet sich die T26 Kühlbox für kleinere Ausflüge für höchstens 4 Leute (eher weniger). Vorteilhaft ist jedoch, dass sich auch große 2-Liter Flaschen problemlos senkrecht hineinstellen lassen.

Ein besonderes Fach für Nahrung oder Snacks gibt es allerdings nicht. Weil auch die Kühlleistung (besonders an Tagen über 28°C) nicht so stark ist, empfehlen viele Kunden, die Box vorwiegend für Getränke zu verwenden.

Informationen zur Elektronik

Weil Peltiersysteme ohnehin recht wenig Strom verbrauchen, können Sie die T26 Kühlbox von Mobicool problemlos am 230 Volt Anschluss im Haus oder am 12 Volt Anschluss im Auto ohne Leistungseinbußen verwenden. Darüber hinaus gehört das Modell der Energieklasse A++ an, womit der Stromverbrauch glücklicherweise sehr gering bleibt.

Highlights

Leider können wir Ihnen an dieser Box keine nennenswerten Highlights präsentieren. Es handelt sich um ein schnörkelloses Gerät mit einer recht langweiligen Optik.

Was die Arbeitsweise angeht, so ist diese im Rahmen ihres Potenzials zuverlässig (20°C unter Außentemperatur, aber langer Kühlprozess) – mehr aber auch nicht.

Das sagen Kunden zur Mobicool T26

Für Kunden ist insbesondere der günstige Preis ausschlaggebend für einen Kauf. Wer keine allzu hohen Ansprüche hat und lediglich für ein paar Tage im Sommer oder auf unregelmäßigen Autofahrten ein paar kühle Getränke parat haben möchte, wird mit dem Model zufrieden sein.

Zudem wird häufiger der Tipp genannt, zusätzliche Kühlakkus zu Beginn hinzuzufügen, um den Kühlprozess zu beschleunigen. Ansonsten braucht die T26 gerne mal 24 Stunden, bis sie ihre volle Leistung erzielt.

Positiv ist wiederum, dass die Box mit 4 Kilogramm sehr leicht zu transportieren und dass sie sehr stromsparend ist.

Mobicool T26
Mobicool T26 Test: Die Kühlbox im Kurzportrait
Auf den ersten Blick wird klar, dass es sich um eine relativ unspektakuläre Peltier-Kühlbox handelt, die eine Kühlleistung von maximal 20°C unter der Umgebungstemperatur schafft. Für den gelegentlichen Einsatz ist das auf jeden Fall genug, berauschend ist es jedoch nicht.

In einigen Kundenmeinungen lassen sich zudem so manche Schwächen ausmachen. So braucht sie offenbar recht lange, um den Innenraum wirklich spürbar herunterzukühlen.

Letzte Aktualisierung am 2020-10-26 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Fazit

Unterm Strich bekommen Sie eine einfache Peltier-Kühlbox ohne große Innovationen. Der Preis ist für die Leistung jedoch in Ordnung, auch weil zumindest  das Gehäuse sehr robust ist.

Dennoch sollten Sie nicht zu viel von dem Modell erwarten. Es eignet sich lediglich für ein paar kühle Getränke an heißen Tagen oder auf längeren Autofahrten.

Bedenken Sie jedoch weiterhin, dass es sich um ein Auslaufmodell handelt. Das Nachfolgemodell (M26) ist zwar nicht leistungsstärker, dafür erreicht es aber schneller sein volles Kühlpotenzial.